www.fingerfood-shop.com

Kardamomhähnchen mit Baba Ganoush

Kardamomhähnchen mit Baba Ganoush

Das Lieblingsessen meiner Nichte? Chicken Wings. Das Lieblingsessen meines Liebsten? Brathähnchen. Das Lieblingsessen meiner besten Freundin? Würzig gebratene Hühnerschlegel aus dem Ofen, gewürzt mit Kardamom, Kumin und Koriander, dazu ein cremiges Baba Ganoush. Was also gibt es auf so ziemlich jedem Familienfest? Dreimal dürft ihr raten. Und wenn ich ehrlich bin, stört mich das kein bisschen. Denn ich liebe Hähnchen genau so sehr wie Emma und Jan und Katharina und wie wahrscheinlich die meisten von uns.


Brathähnchen geht eigentlich immer. Außen knusprig, innen saftig und aromatisch: Mit einem Freilandhähnchen aus guter Aufzucht und guten Zutaten ist dieses Essen 100 % gelingsicher und ein Kinderspiel. Fast bereitet sich dieses Rezept von alleine zu. Der Backofen übernimmt das Kommando und man kann sich um die Gäste kümmern. Im Sommer wird das Fleisch im Garten gegrillt, in der kalten Jahreszeit zieht der würzige Duft durch die Wohnung und kitzelt an der Vorfreude. Schon haben alle Appetit. Wer keine Hähnchenschenkel mag, kann natürlich auch Hühnerbrustfilets marinieren und in der Pfanne braten, aber es wäre nur der halbe Spaß. Kalt schmeckt das Kardamomhähnchen übrigens auch – eine tolle Picknick-Idee, die man sich schon mal für nächstes Jahr bookmarken sollte. Serviert auf Einweggeschirr aus Palmblatt, macht dieses Rezept sommers wie winters schwer was her.

Würzige Brathähnchen mit Baba Ganoush

Gewürzhähnchen

Zutaten:

je ½ TL Kardamom-, Kreuzkümmel- und Koriandersaat
4 Hähnchenkeulen (mit Haut und Knochen) oder 1 mittelgroßes Hähnchen, in 4 Stücke geteilt
4 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
12 Schalotten, geschält, der Länge nach halbiert
1 Knoblauchknolle, Zehen gelöst
1 Bio-Zitrone in Scheiben ge,schnitten

Zum Anrichten:
Palmblattgeschirr z.B. der Marke Papstar


Zubereitung:

1. Die Gewürze in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften beginnen. Abkühlen lassen und im Mörser fein zerreiben.

2. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Hähnchenteile mit der Hautseite nach oben in die Mitte einer ofenfesten Form legen. Gut mit Öl und den Gewürzen einreiben , salzen und pfeffern und die übrigen Zutaten rundherum verteilen. Die Form für 30 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene rösten, dann mit Alufolie abdecken, damit die Haut nicht verbrennt. Weitere 15-20 Minuten (je nach Dicke der Schenkel) braten, bis das Fleisch fertig gegart ist (Garprobe machen).

2. Fleisch aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen, dann auf Teller – z.B. Einweggeschirr aus Palmblatt – verteilen. Mit Zitrone und Schalotten anrichten und zusammen mit dem Baba Ganoush servieren.

Baba Ganoush:

Zutaten:

4 Auberginen
2 Knoblauchzehen
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
3 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
frische Minze, Blättchen abgezupft, gehackt
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 TL Tahini (helle Sesampaste)
2 EL Sesamsaat, geröstet

Zubereitung:

Die Auberginen mit einem scharfen Messer mehrfach einstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 1 Stunde unter dem heißen Backofengrill rösten, bis die Haut aufplatzt und das Fruchtfleisch weich zerfällt. Dabei die Auberginen gelegentlich wenden, damit sie von allen Seiten bräunen können. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Auerginen halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Schalen etnfernen. Fruchtfleisch in ein Sieb geben, mindestens 1 Stunde abtropfen lassen, dann zusammen mit dem Knoblauch, der Zitronenschale, -saft, Olivenöl sowie etwas Salz und Peffer in einer Schüssel vermengen. Bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die gehackte Minze, Sesamsaat und -paste untermischen. Mmit Zitronenschale und Sesam garniert servieren.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]