www.fingerfood-shop.com

Fischkebabs mit Masala-Sauce und Kürbissalat

Fischkebabs mit Masala-Sauce und Kürbissalat

Selten war der Advent so kurz wie dieses Jahr. Fühle ich mich nun um meine vorweihnachtliche Zeit betrogen? Bin ich darüber traurig? Nun, das kommt ein bisschen darauf an. Meine Hüften werden mir die verkürzte Plätzchenperiode sicherlich danken und auch der Glühwein hat auf diese Weise ein kleines bisschen weniger Chancen, sich in meine weihnachtsdurstige Kehle zu verirren. Aber natürlich sind 22 Tage Adventszeit, aus Sicht eines Genießers, auf keinen Fall genug.

Fischkebabs mit Masala-Sauce und Kürbissalat

Grund genug also, bereits den ersten Dezember zum offiziellen Schlemmerbeginn zu erklären. Mit dem ersten Türchen fällt heute für mich auch der Startschuß für die hochfestlich-hochköstliche Saison. Wie passend, dass dieser auf einen Freitag fällt: Wir proben heute Abend schon mal im kleinen Kreis die erste Festmahlrunde, ganz lässig und entspannt, in Form von vielen kleinen raffinierten Häppchen. Wie diese Fischspieße mit Masala-Sauce und Kürbissalat – lasst euch nicht von der etwas längeren Zutatenliste abschrecken, das Rezept ist wirklich einfach und das Ergebnis so himmlisch lecker. Fingerfood Deluxe, serviert mit Lust am Genuss und Spaß am Teilen. Kulinarische Nächstenliebe sozusagen. Und dazu trällert Frank Sinatra ein bisschen Santa Claus.

Fischkebabs_Masala-Sauce_Kürbissalat

Fischkebabs mit Masala-Sauce und Kürbissalat


Für die Fisch-Spieße:

500 g festes Fischfilet (z.B. Kabeljaurückenfilets)
Grillspieße aus Holz z.B. der Marke Papstar
1 rote Chili, getrocknet
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL feines Meersalz
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Olivenöl
2 rote Zwiebeln

Für die Currypaste
je 1 TL Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Kardamon und Gewürznelken
2 EL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1 EL geriebener Ingwer
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 kleine rote Chili, gehackt
Saft von 1 Limette
2 EL Kokosöl
3 Schalotten, fein gehackt
3 EL gemahlene Mandeln

Saucenbasis
400 g Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
1 Spritzer helle Sojasauce
2 EL Tomatenmark
2 EL Pflanzenöl

Für den Kürbissalat:
400 g Butternutkürbis
2 EL Sesamöl
Schale und Saft von 1 Bio-Orange
Salz, Pfeffer


Zubereitung

1. Die Fischfilets gut abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke (ca. 4 cm) schneiden.
Gewürze in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann fein mörsern. Die Fischstücke von allen Seiten darin wälzen, überschüssige Gewürze abschütteln, dann in einer Schüssel mit dem Knoblauch und dem Olivenöl vermengen. Kühl stellen und mindestens 1 Stunde darin ziehen lassen.
Rote Zwiebeln in Spalten schneiden. Fisch und Zwiebeln abwechselnd auf die gewässerten Holzspieße stecken.

2. Für Currypaste und Masala-Sauce:
Für die Currypaste die trockenen Gewürze mit einer Prise Salz, dem Ingwer, Knoblauch, Chilischote und Limettensaft verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten darin bei mittlerer Hitze unter Rühren anbraten, bis sie Farbe angenommen haben. Mandeln untermischen und die Mischung samt Gewürzen in der Küchenmaschine zu einer glatten Paste verarbeiten.

Zur Zubereitung der Sauce die Currypaste mit Kokosmilch, Gemüsebrühe, Sojasauce, Tomatenmark und Öl in einer Pfanne erhitzen. Alles gut verrühren, kurz zum Kochen bringen, dann die Hitze wieder herunterschalten und alles 10 Minuten sanft simmern lassen. Mit Salz und Pfeffer oder Chili abschmecken.

3. Für den Kürbissalat den Butternutkürbis schälen und mit einem Julienneschneider in feine Streifen schneiden (alternativ auf einer Reibe grob raspeln). Mit Öl, etwas Orangensaft sowie -abrieb vermischen und kurz ziehen lassen. Salzen und pfeffern.

4. Kurz vor dem Servieren: Die Fischkebabs in einer gusseisernen Grillpfane von beiden Seiten braten, bis das Fischfleisch gar und die Zwiebeln weich sind. Fertige Spieße warm halten. Kleine Fingerfoodteller z.B. aus Palmblatt, Zuckerrohr oder Kunststoff bereit stellen. Pro Portion je ein Häufchen Kürbissalat auf die Teller setzen, die gegrillten Fischspieße darauf verteilen und mit der Masala-Sauce beträufeln. Sofort servieren.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]