www.fingerfood-shop.com

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten

Heute verrate ich euch eine tolle Fingerfood-Idee für Kochfaule, die sich bereits auf vielen meiner Dinnerparties und kleinen Cateringjobs bewährt hat: Eine zarte, fix gerührte Ziegenkäsecreme mit im Ofen langsam gerösteten Ofentomaten. Es ist so einfach, dass ich fast schon nicht von Rezept sprechen mag. Umso raffinierter ist die Kombination aus Frischkäse und „Paradeisern“, wie sie meine österreichische Freundin Katharina nennt. Im Winter mache ich sie nur gelegentlich, aber im Sommer, wenn die Hochzeit für heimisch gewachsene, von der Sonne geküsste, saftig-aromatische Tomaten gekommen ist, gibt es sie fast schon wöchentlich bei uns.

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten

Ein einfacher Trick macht sie so fein und lecker: Je niedriger die Temperatur, desto besser gelingen sie. Natürlich müssen sie dafür auch ein wenig länger im Ofen schmurgeln. 150 – 160 °C sind optimal, wer Zeit hat, fährt noch ein paar Grad herunter und lässt sie dann ein gutes Stündchen drin.
Wenn die Gäste kommen, braucht man dann eigentlich gar nicht mehr viel zu machen. Die Ziegenkäsecreme ist fix aus wenigen Zutaten gerührt. Kleiner Tipp: Orangenschale und -öl bringen extra Pfiff und machen Creme und Tomaten herrlich aromatisch. Dann einfach auf Fingerfoodschälchen verteilen und auf die Schälchen, fertig, los.

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten in Kunststoffschälchen

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten

Zutaten:

400 g Cocktailtomaten
2 EL Olivenöl
1 EL Orangenmarmelade (alternativ Honig)
Meersalz
2 getrocknete Chilischoten, gemörsert
Saft von ½ Zitrone

400 g Ziegenfrischkäse
2 TL Orangenabrieb
1 TL Honig
Meersalz, Chiliflocken oder schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Orangenöl (alternativ normales Olivenöl nativ extra)

Zubereitung: 

  1. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Tomaten von den Rispen zupfen, waschen, trocken tupfen und halbieren. Mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Öl mit Orangenmarmelade, etwas Salz und Chili vermischen und die Tomaten damit bestreichen. Tomaten im Ofen ca. 130 Minuten backen.
  2. Währendessen den Ziegenfrischkäse in eine Schüssel geben, mit Orangenabrieb, Honig, Salz und Chili würzen und cremig rühren. Bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.
  3. Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In eine Auflaufform geben, mit etwas Orangenöl beträufeln und etwas darin ziehen lassen.
  4. Die fertige Creme auf Fingerfoodschälchen verteilen, die Ofentomaten darauf setzen und verteilen.

Ziegenkäsecreme mit Ofentomaten in roten Schälchen


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]