www.fingerfood-shop.com

Provenzalisches Fischsüppchen mit Croutons und Rouille

Provenzalisches Fischsüppchen mit Croutons und Rouille

Mon dieu, wie macht mich dieses Wetter zur Zeit hungrig. Mal scheint der Frühling bereits mit großen Schritten zu nahen und die Sonne kitzelt in der Nase, mal schneit es und der Himmel ist den ganzen Tag nur grau. Das drückt allmählich aufs Gemüt und verlangt nach positiver Affirmation samt kulinarischer Wettergottbeschwörung. Wenn ich eine Bouillabaise koche, so meine Hoffnung, wird es bald endlich wieder Sommer. Dieses traditionelle, südfranzösische Gericht schmeckt für mich so unbeschreiblich intensiv nach Urlaub, nach Meer und nach purer Lebensfreude. Das Originalrezept für die provenzalische Fischsuppe lässt sich mit dem hiesigen Fischangebot nicht immer perfekt bestreiten, daher gibt es heute eine erprobte Blitzversion ohne Tomaten, die derzeit ohnehin noch nach nichts schmecken – schnell zubereitet, in doppelwandigen Bechern perfekt für Fingerfood-Parties (oder andere Anlässe) und herrlich laissez faire.

Provenzalisches Fischsüppchen mit Croutons und Rouille

Bei der Auswahl der Fische sollte man nicht geizen – je größer die Vielfalt, desto aromatischer das Ergebnis. Ein paar Crevetten sehen hübsch aus und tun dem Süppchen (hier in den tollen doppelwandigen Bechern von Papstar optisch wie geschmacklich gut. Keine Fischsuppe ohne Rouille – die sämige Sauce gehört zu einer Bouillabaise wie der Hafen zu Marseille und sollte auf jeden Fall selbst gemacht werden. Das ist kein Hexenwerk, Reste eignen sich super als Dip zu Brot oder Selleriesticks. Einfach, unkompliziert und so köstlich.

Kommt gut ins Wochenende und schlemmt euch ein bisschen Richtung Sommer.

A la prochaine!

Eure Pauline

Provenzalisches Fischsüppchen mit Croutons und Rouille in Kunststoffschale

Provenzalisches Fischsüppchen mit Croutons und Rouille

Zutaten:

ca. 1500g Mittelmeerfische
1 Dorade, 2 Knurrhahn, 2 Merlan, 3 Rotbarben
eine Handvoll Garnelen

Olivenöl
1/2 Staudensellerie
1 Fenchelknolle plus etwas Grün zum Servieren
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1/2 l Weißwein
1 Schluck Noilly Prat
1 l Fischfond
frische Kräuter (Lorbeer, Petersilie, Thymian)
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
etwas frischer Zitronensaft

Für die Croutons:
einige Scheiben Baguette
Olivenöl zum Beträufeln

Für die Rouille:
40 g Baguette (ohne Rinde)
1 Knoblauchzehe
1 frisches Eigelb
1 Prise Safran
Chilipulver oder Piment d’Espelette
125 ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Fische waschen, gut trocken tupfen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sellerie waschen und putzen, entfäden und in Halbmonde schneiden, Sellerie in Scheiben schneiden, Schalotten schälen und vierteln, Koblauchzehe andrücken. Selleriegrün in Eiswasser legen (damit es schön knackig bleibt).
  2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Fischstücke darin kurz scharf anbraten. Das Gemüse zu den Fischstücken geben und ebenfalls kurz mit anrösten, dann mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen. Hitze reduzieren. Mit Fischfond auffüllen, so das alles gut bedeckt ist und bei geringer Hitze sanft simmern lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Kräuter untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Safran, Pernod und etwas Zitronensaft abschmecken.
  3. Das Baguette in dünne Scheiben schneiden, auf ein Blech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Goldbraun rösten Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
  4. Für die Rouille das Brot klein würfeln. Ewas Suppe abnehmen und das Brot darin kurz einweichen. Knoblauch schälen und sehr fein zerdrücken. Zusammen mit dem Eigelb in einem hohen Gefäß geben, Brot und Gewürze hinzufügen und mit dem Pürierstab fein pürieren, dann nach und nach das Öl in einem dünnen Strahl einfließen lassen. Auf diese Weise alles zu einer sämigen Mayonnaise mixen.

Related Posts

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Neulich stand ich mal wieder vor einer Herausforderung der besonderen Art. Meine Freundin wünschte sich ein kleines Catering von mir, „weil du immer so tolle Ideen hast“, aber es gab einen Haufen Bedingungen. Gesund und vegetarisch sollte alles sein, ohne Zucker und ohne Weißmehl und […]

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Nicht für alle Probleme und Stolpersteine des Lebens gibt es ein Heilmittel. Manchmal muss man durch die Tücken des Alltags oder die ein oder andere Prüfung durch. Schlechtes Wetter, Liebeskummer oder Karriereknicks dagegen lassen sich mit einem recht simplen Trick wirkungsvoll bekämpfen. Wer schon einmal […]