www.fingerfood-shop.com

Gebackene Rote Bete mit Kurkuma-Sanddorn-Dressing

Gebackene Rote Bete mit Kurkuma-Sanddorn-Dressing

Rote Bete-Fans werden dieses Rezept lieben. Rote Bete-Hasser auch. Das liegt nicht nur an der Simplizität dieses Gerichts, sondern allem voran am aufregenden Aroma, das die Knollen durch das Backen im Ofen entfalten. Die fruchtige Marinade aus Orangenabrieb und -saft, Honig und Knoblauch pusht das Geschmackserlebnis noch einmal in Richtung lecker und nimmt der Bete die erdige Note. Überraschend, raffiniert und fingerfood-tauglich – eine ziemlich gute Kombi. Glaubt mir, ich weiss wovon ich spreche: Dieses Gericht hat auch mich zum Rote Bete-Esser gemacht und bekehrt.

Konnte man mich früher mit Roter Bete jagen, kann ich heute von den pinken Rübchen gar nicht genug bekommen. Während sie im Ofen karamellisieren, rühre ich ein Dressing aus Kurkuma, Sanddorn und Walnussöl. Gut dazu passt auch ein cremiger Sauerrahm-Dip. Angerichtet wird wahlweise auf Fingerfood-Tellern (gibt es in verschiedenen Größen und Materialien) oder wie hier zu sehen in außergewöhnlich hübschen Spitztüten aus Holz – eine tolle Idee für die nächste Party. Die hochwertigen Fingerfood-Tüten aus Kiefernholz sind eine kreative Alternative zu gängigen Servier-Ideen, außerdem lebensmittelecht, geschmacksneutral und biologisch abbaubar.

Guten Appetit !

Gebackene Rote Bete mit Kurkuma-Sanddorn-Dressing


Zutaten:

400 g Rote Bete
3 EL Olivenöl
2 TL Akazienhonig
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange plus etwas Saft

Für das Dressing:
2 EL Sanddornmark
1 TL Kurkumapulver
2 EL Walnussöl
1 Spritzer Orangensaft


Zubereitung:

  1. Die Rote Bete-Knollen gut waschen und mit einer Wurzel- oder Gemüsebürste abschrubben. Größere Knollen halbieren oder vierteln. Zusammen mit den Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben, alles gut durchmischen, dann die Knollen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C in ca. 20-25 Minuten backen.
  2. Währenddessen das Dressing mischen. Dazu das Kurkumapulver mit etwas Wasser glatt rühren. Zusammen mit den restlichen Zutaten vermischen, mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  3. Die Rote Bete aus dem Ofen nehmen, mit dem Dressing beträufeln und nach Wunsch und Geschmack – z.b. in Spitztüten aus Holz oder auf hübschen Fingerfood-Tellern angerichtet – servieren. Dazu passt Ziegenkäse oder Feta und knuspriges Baguette.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]