www.fingerfood-shop.com

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. Was man allerdings unbedingt vorrätig haben sollte, sind viele kleine Gläschen oder transparente Fingerfood-Becher (plus passende kleine Löffel), damit der Ombré-Effekt auch schön zur Geltung kommt.

Kokospudding mit Grapefruitkaramell

Wer kein Kokos mag, kann für dieses erfrischende Dessert auch Vollmilch- oder Ziegenjoghurt verwenden. Für mich passt die aromatische, süße Note der Palmenfrucht perfekt zum süß-säuerlichen Zitrusfruchtkaramell. Wer mag, ergänzt die Limettenschale um ein wenig Bourbonvanille, so bekommt der Pudding noch ein wenig mehr Tiefe. Agavendicksirup ist ein guter Ersatz für herkömmlichen Zucker, allerdings sollte man hier die Mengen ein wenig reduzieren, da die Süßkraft etwas höher ist.

Aber nun genug Rezeptgeplauder, ab mit euch in die Küche!

Sweet Dreams und ein schönes Wochenende wünscht euch

Eure Pauline.

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

 

 

Kokos-Limetten- Pudding mit Grapefruitkaramell

 

 

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Zutaten:
(für 4 Personen)

2 Limetten
2 Grapefruits
3 Blatt Gelatine
6 EL Rohrohrzucker oder eine entsprechende Menge Agavendicksirup
500 g Kokosjoghurt
Mark 1 Vanilleschote (optional)

 

Zubereitung:

Die Limetten auspressen, Schale von einer Limette abreiben.

Eine der beiden Grapefruits ebenfalls auspressen, die zweite filetieren. Grapefruitfilets beiseite stellen. Den Saft in einen Topf geben, 3 EL Zucker (alternativ Agavendicksirup) hinzufügen und aufkochen lassen, dann die Hitze etwas reduzieren und zu einem dicken Karamell einkochen lassen.

Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Limettensaft mit -schale mit etwas Wasser und dem restlichen Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen. Die eingeweichen Gelatineblätter gut ausdrücken, hinzufügen und unter Rühren darin auflösen.

Den Kokosjoghurt mit einem Schneebesen cremig rühren und die Gelatinemasse unterziehen. In kleine Fingerfood-Becher z.B. der Marke Papstar füllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank fest werden lassen, dann das Grapefruitkaramell darauf verteilen.

Kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Mit den Grapefruitfilets garniert servieren.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Spargelröllchen mit Serranoschinken und Frischkäse

Spargelröllchen mit Serranoschinken und Frischkäse

Wie sagt man einem Menschen danke, der immer für einen da war? Der es immer sein wird und der einen bedingungslos liebt? Einem Menschen, dessen Fürsorge einen von Kindesbeinen an begleitet, der einem morgens Frühstück gemacht und abends das Lieblingsessen gekocht hat und der immer […]