www.fingerfood-shop.com

Erdbeer-Spargel-Salat mit gerösteten Haselnüssen

Erdbeer-Spargel-Salat mit gerösteten Haselnüssen

Frühsommer 2018 in Deutschland. Und was für ein Frühsommer. Wir befinden uns im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts und die Sonne scheint. Zeit, kulinarisch eine kleine Bilanz zu ziehen. Was war in den letzten Jahren ein sommerlicher Evergreen? Was wird bleiben? Und was kann weg? Womit kann ich beim nächsten Gartenfest punkten und wie kann ich mein Buffet unkompliziert pimpen, ohne stundenlang in der Küche zu stehen? Nach wie vor schwer im Trend ist der Mix aus süß und salzig, die Kombination aus frischen Früchten und knackigen Salaten bzw. feinem Gemüse. Einer meiner Lieblinge ist immer noch grüner Spargel gepaart mit aromatischen Erdbeeren (hier in Fingerfood-Geschirr aus Zuckerrohr angerichtet). Dazu passen geröstete Nüsse. Gebackener Ziegenkäse könnte ein i-Tüpfelchen sein.

Erdbeer-Spargel-Salat mit gerösteten Haselnüssen

Für mich das Toast Hawaii der 2010er Jahre – allerdings eindeutig figurfreundlicher, außerdem ebenso buffet– wie picknicktauglich. Die Erdbeeren marinieren in hellem Aceto Balsamico, der grüne Spargel wird kurz bissfest blanchiert, damit er seine knackige grüne Farbe behält. Eine Handvoll „leafy greens“ sorgt für Salatsubstanz – das kann ein einfacher Pflücksalat sein oder feine Wildkräuter, Babyspinatblätter oder ein schlichter Kopfsalat, in Stücke gezupft. Die Haselnüsse werden im Ofen geröstet und mit Meersalz abgeschmeckt, so bekommen sie ein fast schon rauchig-würziges Aroma.

Was für ein Sommer. Genießt ihn! Und lasst es euch schmecken.

Eure Pauline

Erdbeer Spargel Salat mit gerösteten Haselnüssen

Erdbeer-Spargel-Salat mit gerösteten Haselnüssen

Zutaten:

(für 2 Personen)

100 g Babyleaf- oder Pflücksalat oder Wildkräuter nach Wahl
150 g Erdbeeren
1 kleines Bund grüner Spargel
2 Handvoll geröstete Haselnüsse
2 EL weißer Aceto Balsamico
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Himbeeressig
3EL Haselnussöl
1  TL Akazienhonig
1 TL Dijonsenf

Zubereitung:

1. Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren oder vierteln. Die Spargelstangen putzen, die holzigen Enden schräg abschneiden. Wildkräuter bzw. Babyleafsalate verlesen, waschen und trocken schleudern.

2. Die Erbeeren in eine Schüssel geben und mit dem Balsamicoessig beträufeln. 5 Minuten marinieren lassen.

3. Den grünen Spargel ca. 2 Minuten im sprudelnd kochenden Wasser blanchieren, abgießen und etwas abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Für das Dressing Senf, Honig und Himbeeressig miteinander vermischen, dann in dünnem Strahl das Haselnussöl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Salatblätter und Wildkräuter auf Tellern aus Zuckerrohr oder kleinen Schalen anrichten. Erdbeeren und Spargelstangen darauf anrichten. Mit den gerösteten Haselnüssen bestreut servieren.

Erdbeer-Spargel-Salat & gerösteten Haselnüssen


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]