www.fingerfood-shop.com

Couscous-Salat mit mediterranem Grillgemüse und Minze

Couscous-Salat mit mediterranem Grillgemüse und Minze

Die kleine Wetterflaute der letzten Tage habe ich genutzt, um hinter den Kulissen an ein paar neuen Rezepten zu feilen und transporttaugliche Gerichte für die kommende Zeit zu kreieren. Denn auch wenn uns der Frühling dieses Jahr schon mit einigen Sonnenstunden beglückt hat: Der richtige Sommer steht uns ja noch bevor. Da hat keiner Lust, lange in der Küche zu stehen und komplizierte Mahlzeiten zuzubereiten. Schnell soll es gehen, frisch und leicht muss es sein und natürlich lecker. Und es darf auch gern ein bisschen nach Urlaub schmecken. Dieser marokkanische Couscous-Salat mit viel Gemüse und aromatischer Minze lässt sich gut vorbereiten, mit ins Büro oder nach Feierabend mit in den Park nehmen (zum Beispiel in diesen Boxen hier) . Wenn es nächste Woche endlich wieder richtig heiß wird, werde ich ihn rauf und runter essen. Dazu ein kühles Ayran – perfekt.

Couscous-Salat mit mediterranem Grillgemüse und Minze

Das Zauberwort heißt auch hier Mealprepping: Wer Sonntag Abend den Couscous vorgart, das Gemüse grillt und das Dressing mixt, muss unter der Woche nur noch in den Kühlschrank aufmachen und alle Zutaten zusammenfügen. Vorbereitung ist alles, so bleibt mehr Zeit für den Sommer und gute Freunde, für lange Stunden am Rhein, an der Alster, an der Isar, im Park. Wo auch immer ihr seid: Lasst euch die gute Laune nicht von ein paar Regenwolken verderben.

In sommerlicher Vorfreude,

Eure Pauline

Couscous-Salat mit mediterranem Grillgemüse & Minze

Couscous-Salat mit mediterranem Grillgemüse, Kichererbsen und Minze

Zutaten:

200 g Couscous (Instant)
1 Dose Kichererbsen (400g, Abtropfgewicht 240 g)

3 rote Paprikaschoten
4 große Fleischtomaten
2 Zucchini
1 Aubergine
½ Knoblauchknolle
Olivenöl zum Braten
½ Bund Minze

Zubereitung:

1. Den Couscous nach Packungsanweisung garen. Bei Instant-Couscous reicht es meist aus, ihn mit kochendem Wasser zu übergießen und 5 Minuten quellen zu lassen. Kichererbsen abtropfen lassen.

2. Gemüse waschen und putzen. Paprikaschoten und Tomaten jeweils halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Blech legen. Mit Olivenöl begießen. Zucchini und Auberginen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit den Knoblauchzehen auf einem zweiten Blech verteilen und ebenfalls mit reichlich Olivenöl bestreichen. Salzen und pfeffern und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen, bis die Haut der Paprika schwarze Blasen wirft und das Fruchtfleisch aller Gemüsesorten schön gebräunt und weich ist.

3. Paprika kurz abkühlen lassen, dann häuten, in Streifen schneiden. Alles Gemüse in eine große Schüssel geben,dann Couscous und Kichererbsen unterheben. Die weich gegarten Knoblauchzehen zusammen mit den anderen Zutaten im Standmixer zu einem sämigen Dressing mixen, abschmecken und unter den Salat heben. Gut durchmischen und ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

4. Den fertigen Couscous-Salat in hübsche Snackboxen zum Beispiel der Marke Papstar füllen und mit Minzeblättchen garnieren. Fest verschließen. Ready to go.

 

 


Related Posts

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Neulich stand ich mal wieder vor einer Herausforderung der besonderen Art. Meine Freundin wünschte sich ein kleines Catering von mir, „weil du immer so tolle Ideen hast“, aber es gab einen Haufen Bedingungen. Gesund und vegetarisch sollte alles sein, ohne Zucker und ohne Weißmehl und […]

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Nicht für alle Probleme und Stolpersteine des Lebens gibt es ein Heilmittel. Manchmal muss man durch die Tücken des Alltags oder die ein oder andere Prüfung durch. Schlechtes Wetter, Liebeskummer oder Karriereknicks dagegen lassen sich mit einem recht simplen Trick wirkungsvoll bekämpfen. Wer schon einmal […]