www.fingerfood-shop.com

Weiße Polenta mit brauner Butter und Pilzen

Weiße Polenta mit brauner Butter und Pilzen

Der Herbst ist da. Natürlich geben wir uns noch nicht geschlagen und räumen ihm aufs Erste nur eine kleine Stippvisite ein. Aber so ein kleiner Testlauf kann uns sicherlich nicht schaden. Die kälteren, dunkleren Tage werden – so viel ist sicher – kommen. Und dann ist es gut, wenn man dieses Autumn-Gefühl schon ein bisschen angetestet und eine kleine Kostprobe von Pullover, festen Schuhen und Jacke und von diesen kleinen Polenta-Schälchen mit gebräunter Butter und Pilzen genommen hat.

Weiße Polenta mit brauner Butter und Pilzen

Habt ihr schon einmal weiße Polenta gegessen? Der feine Maisgries stammt aus Italien und wird vor allem im Norden häufig statt Pasta als „Primo“ (also dem ersten Gang nach den Antipasti, die ja quasi gar nicht zählen) z.B. mit Käse oder burro e salvia, Pilzen oder geschmortem Fleisch, aber auch fein gehobeltem Trüffel in der kälteren Jahreszeit serviert. Kohlenhydrate pur, aber solche, die ballaststoffreich und gesund sind und glücklich machen. Wenn man nach einem langen Spaziergang nach Hause kommt, tut so ein Schälchen oder auch mal eine ganz große Schale dampfende Polenta mit gebratenen oder eingelegten Pilzen, viel gebräunter Butter und in diesem Rezept cremig gerührter Sesamsauce unheimlich gut.

Genießt den Spätsommer, genießt die köstlichen Gaben,

eure Pauline

Weiße Polenta mit brauner Butter & Pilzen

Weiße Polenta mit brauner Butter und Pilzen

Zutaten:

200 g weiße Polenta
Meersalz
etwas Geflügelbrühe (optional)
120 g Ziegenbutter (alternativ normale Butter)
4 EL Tahini
2 EL griechischer Joghurt
2 Knoblauchzehen, confiert
frischer Zitronensaft
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
eingelegte Pilze aus dem Glas (alternativ frische Pilze, gebraten)
geröstete Sesamsaat


Zubereitung:

1. Die Polenta nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser oder Brühe garen. Kurz vor Schluss eine Nocke Butter einrühren. Cremig aufschlagen.

2. Die Ziegenbutter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze bräunen, dabei aufpassen dass sie nicht verbrennt. Vom Herd ziehen.

3. Aus Tahini, Joghurt, etwas Wasser, dem confierten Knoblauch und etwas Zitronensaft eine cremige Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Eingelegte Pilze abgießen, frische Pilze in etwas Öl oder Butter braten.

5. Polenta auf Fingerfood-Schalen aus Zuckerrohr  z.B. der Marke Papstar verteilen, die Pilze und den gerösteten Sesam darauf verteilen und alles mit reichlich brauner Butter und Sesamsauce beträufelt servieren.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]