www.fingerfood-shop.com

Kleine Knabbereien: Geröstete Kichererbsen und knusprige Salzmandeln

Kleine Knabbereien: Geröstete Kichererbsen und knusprige Salzmandeln

Endlich ist der Herbst da. Zeit für gemütliche Abende vor dem Fernseher mit ein paar knusprigen Snacks. Denn bei aller Liebe zum Sommer: Ein bisschen gefehlt haben sie mir schon, diese ruhigen Stunden zuhause, ohne Outdoorprogramm und Freizeitstress, mit einem guten Film oder Buch, Kerzenlicht dazu, eingekuschelt in die Lieblingsdecke, ein gutes Glas Wein vor der Nase und ein paar Kartoffelchips. Oder – noch viel lieber – selbst geröstete Salzmandeln und knusprig gebackene Kichererbsen, gewürzt nach Lust und Laune. Die schmecken einfach fantastisch und sind obendrein eine gesunde Alternative zu all dem Knabberkram aus dem Supermarktregal.

Kleiner Gag fürs Auge: Statt der handelsüblichen hellen Kichererbsen kann man auch schwarze Kichererbsen zum Rösten verwenden. Diese in Süditalien häufig verwendete Sorte ist besonders nussig und schmackhaft, enthält einen wahren Vitamin- und Mineralstoff-Cocktail, reichlich pflanzliche Proteine und macht auch optisch schwer was her. Man findet sie in gut sortierten Feinkostläden oder Online. Und wenn man schon mal beim entspannten Shoppen und Surfen ist – geht übrigens prima auf der Couch, mit einem Gläschen Wein und ein paar Snacks vor der Nase – kann man auch gleich noch ein paar hübsche Fingerfoodschälchen in den Warenkorb legen.
Zum Beispiel hier.

Ein hoch auf die Gemütlichkeit!

Eure Pauline

Geröstete Kichererbsen und knusprige Salzmandeln

Pikante Salzmandeln

Zutaten:

1 Eiweiß (Klasse M)
400 g Mandeln
1 TL Fleur de Sel
½ TL Piment d’Espelette
1 Prise Currypulver

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 C vorheizen.

Das Eiweiß locker aufschlagen. Mandeln unterheben, alles durchmischen, bis die Mandeln vom Eiweiß überzogen sind, dann durch ein Sieb abgießen. Mit Salz und Piment d’Espelette würzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

2. Auf der mittleren Schiene in 6-8 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. In Fingerfoodschälchen zum Beispiel aus Zuckerrohr servieren.

Geröstete (schwarze) Kichererbsen

Zutaten:

250 g schwarze Kichererbsen (alternativ helle Kichererbsen)
2 EL Olivenöl
½ TL Fleur de Sel
½ TL Korianderaat, gemahlen
½ Tl Kreuzkümmel, gemahlen

Zubereitung:

1. Die Kichererbsen mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, einweichen. Abgießen und in einem Topf mit ungesalzenem Wasser gar kochen (dies dauert abhängig von der Sorte 1-2 Stunden). Abgießen und etwas auskühlen lassen.
Alternativ können Sie natürlich auch helle Kichererbsen aus der Dose verwenden.

2. Den Backofen auf 180 C vorheizen. Die gekochten Kichererbsen in eine Schüssel geben. Öl, Salz und Gewürze untermischen.

3. Die gewürzten Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und auf der mittleren Schiene 30-40 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Auf Fingerfoodtellerchen zum Beispiel aus Zuckerrohr servieren.

Geröstete (weiße) Kichererbsen

Findet ihr im türkischen Lebensmittelladen. 🙂

Geröstete Kichererbsen & knusprige Salzmandeln


Related Posts

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Emmer mit Feta, Oliven und Rosmarinöl

Neulich stand ich mal wieder vor einer Herausforderung der besonderen Art. Meine Freundin wünschte sich ein kleines Catering von mir, „weil du immer so tolle Ideen hast“, aber es gab einen Haufen Bedingungen. Gesund und vegetarisch sollte alles sein, ohne Zucker und ohne Weißmehl und […]

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Nicht für alle Probleme und Stolpersteine des Lebens gibt es ein Heilmittel. Manchmal muss man durch die Tücken des Alltags oder die ein oder andere Prüfung durch. Schlechtes Wetter, Liebeskummer oder Karriereknicks dagegen lassen sich mit einem recht simplen Trick wirkungsvoll bekämpfen. Wer schon einmal […]