www.fingerfood-shop.com

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Nicht für alle Probleme und Stolpersteine des Lebens gibt es ein Heilmittel. Manchmal muss man durch die Tücken des Alltags oder die ein oder andere Prüfung durch. Schlechtes Wetter, Liebeskummer oder Karriereknicks dagegen lassen sich mit einem recht simplen Trick wirkungsvoll bekämpfen. Wer schon einmal selbst Zimtschnecken gebacken hat, weiß das. Nichts lässt kleine Flauten an der Stimmungsfront schneller verschwinden als der Moment, wenn sich der süße Duft des Schwedengebäcks in der Wohnung breit macht. Die Probleme sind natürlich nicht verschwunden, aber der Biss in eine dieser fluffigen Glücksbringer verspricht zumindest einen besseren Tag.

Manchmal noch besser: Andere damit glücklich machen. Geteiltes Glück ist nämlich doppeltes Glück. Die Schweden machen’s vor und packen einfach ihre besten Freunde samt süßer Leckereien ein und genießen ihr Kaffeekränzchen, wann immer es das Wetter zulässt, im Freien. Auch wenn die Sonne sich mal ein paar Tage nicht blicken lässt – sie kommt schon wieder. Das Leben ist schön!

Zimtschnecken mit Sommerfrüchten
Kleine Steps zum „kleinen großen“ Glück:

1. Zimtschnecken backen
2. Kaffe kochen und in eine Thermoskanne füllen
3. Sommerfrüchte auf dem Wochenmarkt kaufen
4. Alles gut verpacken, damit die süßen Teilchen auch den Transport überstehen
5. Beste Freundin/Freund/Freunde unter den Arm klemmen
6. See, Park, Uferpromenade, Spielplatz oder einfach den persönlichen Lieblingsort im Freien ansteuern
7. Gemütlich machen und genießen

Das Leben kann so einfach sein.

Die süßen Snacktrays und Boxen (in denen sich nicht nur Burger, sondern auch Zimtschnecken und andere Leckereien transportieren lassen) findet ihr übrigens auf dem Fingerfood Shop.

Zimtschnecken mit leckeren Sommerfrüchten

Schnelle Zimtschnecken mit Sommerfrüchten

Zutaten:

350 g (Dinkel-)Mehl
2 TL Backpulver
75 g kalte Butter, gesalzen
150 ml Buttermilch
1 Ei, verquirlt

ein Stück Butter
Rohrohrzucker
Zimt

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
In einer Schüssel das Mehl mit Backpulver, Salz und Butter rasch verkneten. Die Buttermilch portionsweise hinzufügen und alles zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mithilfe eines Nudelholzes dünn ausrollen (ca. ½ cm dick). Mit der Butter bestreichen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Die Teigplatte zu einer langen Wurst aufrollen.

Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Die Teigrolle in mehrere kleine Rollen schneiden und diese aufrecht nebeneinander in eine eckige Backform stellen. Die Oberseite der Schnecken mit dem Ei bestreichen. Ca. 25 Minuten im vorgeheizten Ofen goldbraun backen. Stäbchenprobe machen: Wenn am Stäbchen kein Teig klebt, sind die Schnecken fertig.

Mit frischen Sommerfrüchten, kalter Butter oder Crème fraîche servieren.

Tipp: Die Schnecken sind ein perfektes Mitbringsel für einen Brunch im Freien oder ein spontanes Nachmittagskäffchen im Park. Damit sie nicht zerquetscht werden, am besten in einer unserer To Go-Verpackungen transportieren.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]