www.fingerfood-shop.com

Asiatischer Glasnudelsalat mit crispy Tofu und Erdnusssauce

Asiatischer Glasnudelsalat mit crispy Tofu und Erdnusssauce

Kennt ihr das? Es ist Freitag Abend, eine mehr oder weniger anstrengende Arbeitswoche ist erfolgreich überstanden und man hat es sich gerade auf der Couch mit seinem selbst gekochten Lieblingsessen bequem gemacht. Die ersten paar Minuten der momentan favorisierten Serie laufen schon und eben setzt man die Gabel zum ersten Bissen an – da klingelt das Telefon. SOS-Call von der besten Freundin/dem besten Freund. Ein Notfall, sagt die Stimme am anderen Ende der Leitung, „kannst du bitte kommen“? Ehrensache, dass man sofort zur Stelle ist und alles stehen und liegen lässt.

Freunde sind wichtig und Freundschaften stehen über allem. Egal ob es sich um Liebeskummer, einen ausgebüxten Kater, Beratung in Karrierefragen oder einen Wasserrohrbruch handelt: Für Menschen, die einem am Herzen liegen, ist man einfach immer da. Meine beste Freundin brauchte in dieser Nacht einfach einen große Portion mentalen Support und eine noch größere Portion von diesem köstlichen Glasnudelsalat mit Tofu und Erdnusssauce. Ein Glück, dass ich immer einen Stapel Lunchboxen zu Hause habe. So wurde das Abendessen kurzerhand eingetütet, im Wohnzimmer von Caro wieder ausgepackt – und nach dem Trocknen der ersten Tränen mit großem Hunger verschlungen. Kein Take Away vom Chinesen hätte mit meinem Glasnudelsalat mithalten können.
Mit Liebe zubereitetes Essen ist manchmal eben doch die beste Medizin.

Asiatischer Glasnudelsalat mit crispy Tofu und Erdnusssauce

Zutaten:
(für 4 Personen)

100 g getrocknete Glasnudeln
100 g Shiitakepilze
1 Salatgurke
¼ von einem kleinen Rotkohl oder Eisbergsalat
3 Frühlingszwiebeln
2 Möhren
½ Bund Koriandergrün
1 Handvoll Sesamsaat
1 Handvoll Erdnüsse
Saft von ½ Limette

Für den Tofu:
3 EL Erdnussöl
200 g Tofu, in 1 cm große Stücke geschnitten
1 Ei, verschlagen
2 EL Reismehl
2 E Pankomehl
1 EL Sesamsamen

Für die Erdnusssauce:
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
2 EL Erdnussöl
200 ml Kokosmilch
1 Spritzer Reisessig
1 Schalotte
1 kleines Stück Ingwer
1 EL Rohrohrzucker
100 g Erdnussbutter
frischer Limettensaft

 

Zubereitung:

1. Die getrockneten Glasnudeln in einer ausreichend großen Schüssel 20 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. Gut abtropfen lassen. Pilze putzen und halbieren, die Salatgurke schälen, in Scheiben schneiden und diese noch einmal halbieren. Rotkohl oder Eisbergsalat in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Möhren putzen, schälen und in feine Streifen schneiden. Koriandergrün waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Sesamsaat und Erdnüsse jeweils in einer Pfanne ohne Fett rösten.

2. Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit dem Limettensaft beträufeln, ca. 10 Minuten darin ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Tofu zubereiten.

3. Den Tofu erst im Mehl wenden (überschüssiges Mehl vorsichtig abklopfen), dann im Ei und zuletzt im Pankomehl. Eine antihaftbeschichtete oder gusseiserne Pfanne erhitzen, das Erdnussöl hineingießen. Sobald das Öl heiß ist, die Tofustücke hineingeben. Rundherum goldbraun anbraten, bis eine schöne Kruste entstanden ist. Die Sesamsamen darüberstreuen, wenden und noch einmal kurz mitbraten. Tofu aus der Pfanne nehmen. Kurz auskühlen lassen.

4. Für die Erdnusssauce die Chilischote halbieren, Kerne entfernen. Knoblauchzehe und Schalotte schälen und fein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Die vorbereiteten Zutaten darin bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Zucker hinzufügen, leicht karamellisieren lassen. Mit Kokosmilch und ggfs. etwas Wasser ablöschen. Mit dem Reisessig würzen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nun die Erdnussbutter unterrühren. Alles erneut aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und ca. 2 Minuten simmern lassen. Mit Salz, Limettensaft und Chiliflocken abschmecken.

5. Die abgetropften Glasnudeln in eine große Schüssel geben, das Gemüse unterheben und alles gut durchmischen. Kurz vor dem Servieren oder nach dem Transport in der Lunchbox mit Koriandergrün, Sesamsaat und Erdnüssen bestreuen und mit der Erdnusssauce beträufeln.


Related Posts

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Puy-Linsen mit Babyspinat, Senfdressing und Lachs

Man muss nicht unbedingt praktizierender Christ sein, um an Karfreitag Fisch essen bzw. seinen Gästen servieren zu wollen. Manche Traditionen bieten auch ohne den dazugehörigen Glauben ein schönes Ritual. Passend zum morgigen Feiertag gibt es hier heute also – schon einen Tag früher als üblich, […]

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Kokos-Limetten-Pudding mit Grapefruitkaramell

Fluch der Karibik? Im Gegenteil: Dieses exotische Dessert ist ein echter Segen. Weil es super schnell aus dem Ärmel geschüttelt und die Zutatenliste recht überschaubar ist. Man muss nicht auf Palmen klettern, keine Kokosnüsse und keine kryptischen Rezeptbeschreibungen knacken und auch keine großen Küchenabenteuer bestehen. […]