www.fingerfood-shop.com

Vegane Mousse au Chocolat mit Ganache, Kakaonibs und Granatapfel

Vegane Mousse au Chocolat mit Ganache, Kakaonibs und Granatapfel

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Deswegen starten wir auch gleich mit einem echten Partykracher ins neue Jahr. Unsere Vorsätze für 2019?
Mehr Glücksmomente mit guten Frenden. Eat better, not less. Und: Live everyday as if it was your last. Da kommt das Rezept für diese superluftige Mousse au Chocolat wie gerufen. Dank Seidentofu und Hafersahne kommt sie komplett ohne Milchprodukte aus und ist trotzdem verboten köstlich. Das schlechte Gewissen haben wir im alten Jahr gelassen: Das Leben ist einfach viel zu kurz für seltsame Vorsätze und komplizierte Diätpläne. Wir genießen lieber bewusst, in guter Gesellschaft und gönnen uns auch im Januar die ein oder andere gesunde Süßigkeit.

Vegane Mousse au Chocolat mit Ganache, Kakaonibs und Granatapfel

Vegan, guilt-free, dairy-free, almost sugar-free: Kann so viel „Vernunft“ denn wirklich schmecken? Sie kann. Wer diese Mousse au Chocolat einmal gekostet hat, wird schnell merken: Mit Verzicht hat das hier überhaupt nichts zu tun. Nichts gegen den guten alten Klassiker, den lieben wir natürlich auch. Aber hin und wieder lohnt es sich, auch mal eine nährstoffreichere und gesündere Variante auszuprobieren. „Leere“ Kalorien und „schlechte“ Fette haben wir durch natürliche und unraffinierte Zutaten wie Ahornsirup und Hafersahne ausgetauscht. Die dunke Schokolade liefert mit ihrem hohen Kakaoanteil reichlich Serotonin: Das können wir in der dunklen Jahreszeit einfach immer gut gebrauchen. Der Seidentofu ist ein genialer Proteinlieferant und macht die Mousse zartschmelzend und herrlich cremig. Krönender Abschluss: Die üppig-dichte Ganache und die fruchtig-frischen Granatapfelkerne. Für den Extra-Kick sorgen die knusprigen Kakaonibs.

So geht Naschen.

P.S.: Die tollen Fingerfood-Becher findet ihr übrigens hier. 

Habt einen guten und gesunden Start ins Neue Jahr.

Vegane Mousse au Chocolat mit Ganache, Kakaonibs, Granatapfel

Vegane Mousse au Chocolat mit Kakaonibs und Granatapfel

Zutaten
für 12 Fingerfood-Portionen

Für die Schokoladen-Mousse:

200 g dunkle Schokolade (75 % Kakaoanteil)
½ TL Lebkuchengewürz (optional)
200 ml Sojasahne (alternativ kann natürlich auch normale Sahne verwendet werden)
½ TL Sahnesteif
400 g Seidentofu
3 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft

1 Prise Salz

Für Schokoladen-Ganache und Topping:

150 g dunkle Schokolade (75 % Kakaoanteil)
100 ml Sahne
20 g Butter, gewürfelt
Kakaonibs
½ Granatapfel, nur die Kerne

 

Zubereitung

1. Die Schokolade grob hacken. In eine hitzebeständige Schüssel geben und langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen, dabei aufpassen dass der Boden der Schüssel das Wasser nicht berührt. Die geschmolzene Schokolade auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und das Lebkuchengewürz unterrühren.

2. Sojasahne mit dem Sahnesteif vermischen und in der Küchenmaschine oder mit den Quirlen des Handrührgeräts luftig aufschlagen, bis sich zarte Spitzen bilden.

3. Seidentofu, Puderzucker und eine Prise Salz cremig aufmixen. Mit einem Schneebesen in kleinen Portionen unter die flüssige Schokoladenmasse rühren, dabei aufpassen dass sich keine Klümpchen bilden.

4. Die steif geschlagene Sojasahne vorsichtig unter die Schokolade heben, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben, die Mousse aber noch ein luftiges Volumen hat.
In Fingerfoodgläschen oder -becher füllen, mit Klarsichtfolie abdecken und für einige Stunden kühl stellen.

5. Währenddessen die Schokoladen-Ganache zubereiten.
Dafür die Schokolade grob hacken und langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen, dabei aufpassen dass der Boden der Schüssel das Wasser nicht berührt. Die Sahne in einem zweiten Topf aufkochen, dann nach und nach in die Schokolade einrühren, bis eine homogenen Masse entsteht. Etwas abkühlen lassen. Die Butterwürfel einrühren, bis eine glänzende Ganache entstanden ist. Bis zur Verwendung abgedeckt kühl stellen.

6. Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Mousse aus dem Kühlschrank nehmen und die Ganache gleichmäßig darauf verteilen. Mit Kakaonibs und Granatapfelkernen bestreut servieren.

 


Related Posts

Würzige Polpette mit Mandeln, Aioli und Peperoncino

Würzige Polpette mit Mandeln, Aioli und Peperoncino

In der Kürze liegt die Würze. Deshalb gibt es heute auf dem Blog ein Rezept, für das man weder tief in die Tasche noch in die Trickkiste greifen muss – und an der Uhr habe ich ebenfalls gedreht. Dank einfacher Zutaten und weniger Zubereitungsschritte sind […]

Krustentierschaumsüppchen mit vanillierten Jakobsmuscheln

Krustentierschaumsüppchen mit vanillierten Jakobsmuscheln

Die Weihnachtstage und auch die Tage zwischen den Jahren sind bei uns in der Familie seit jeher die Zeit, in der wir es uns so richtig gut gehen lassen. Weil jeder von uns für sein Leben gerne gut isst und trinkt und tatsächlich auch mindestens […]