www.fingerfood-shop.com

Shakshuka mit Meatballs, Sunny Side Eggs und Dukkah

Shakshuka mit Meatballs, Sunny Side Eggs und Dukkah

Ain’t no sunshine when she’s gone: Diese Shakshuka mit Sunny Side Up Eggs ist absolutes Comfort Food bei diesem Wetter und garantiert in kürzester Zeit verschwunden. Nichts ist so Umami wie die Kombination aus sämiger Tomatensauce und Kurkuma-gewürztem Hackfleischbällchen, darauf kommen im Ofen gebackene, mit Dukkah gepimpte Eier und frische Kräuter wie Petersilie und Koriander. Herrlich.
Und schon fühlt man sich nicht mehr ganz so winterschwer.

Shakshuka mit Meatballs, Sunny Side Eggs und Dukkah

Pro-Tipps:

1. Lassen Sie die Hackbällchen im Kühlschrank ein paar Stunden ruhen. So können sich die Aromen optimal entfalten.
2. Achtung: Kurkuma ist stark färbend. Wer gerade frisch lackierte Fingernägel hat, sollte besser Handschuhe überziehen.
3. Je länger die Tomatensauce köcheln darf, desto aromatischer wird sie.
4. Wer keinen Gasherd und keine Tajine hat, bereitet Sauce und Meatballs am besten in einem Topf zu und lässt die Eier später im Ofen garziehen.
5. Frische Kräuter bis zur Verwendung in Eiswasser legen, so bleiben sie schön knackig und grün.

Und nun guten Appetit!

Eure Pauline

Shakshuka mit Meatballs, Sunny Side Eggs, Dukkah

Shakshuka mit Meatballs, Sunny Side Eggs und Dukkah

Zutaten:

(für 4 Personen)

2 Dosen gehackte Tomaten (insgesamt 800 g)
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
Fleur de Sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
scharfes Paprikapulver oder Pimenton de la Vera
½ TL gemahlener Koriander
½ TL Kreuzkümmel

Für die Meatballs:
½ Bund Petersilie
½ Bund Koriander
1 Zwiebel
500 g Hackfleisch
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
½ TL Paprikapulver
½ TL Kurkuma

3-4 frische Eier
3 EL Dukkah

Tajine-Topf, alternativ ein großer Schmortopf


Zubereitung:

1. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Zwiebelstreifen in Olivenöl glasig anschwitzen. Knoblauchzehen fein hacken und kurz mitanschwitzen, dann die Tomaten hinzufügen. Alles mit Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander und Kreuzkümmel würzen und 30 Minuten köcheln lassen, bis eine aromatische Tomatensauce entstanden ist.
2. Petersilie und Koriander hacken. Zwiebel fein würfeln. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kurkuma würzen. Zwiebelwürfel, Koriander und Petersilie hinzugeben und alles gut vermischen. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der Masse formen.
Die Bällchen in die Tomatensauce gleiten lassen und etwa 15 Minuten zugedeckt gar ziehen lassen.
Abschmecken.

3. Die Eier nacheinander in eine kleine Schüssel schlagen und vorsichtig in die Sauce gleiten lassen. Herd ausschalten und die Eier bei geschlossenem Deckel in der Restwärme gar ziehen lassen. Falls sie keinen Gasherd haben, Sauce und Meatballs zunächst in einem Topf kochen, dann in eine ofenfeste Tajine füllen und die Eier im Backofen gar ziehen lassen.

4. Mit frischen Kräutern und Dukkah bestreut servieren.
Dazu passt Fladenbrot.


Related Posts

Würzige Polpette mit Mandeln, Aioli und Peperoncino

Würzige Polpette mit Mandeln, Aioli und Peperoncino

In der Kürze liegt die Würze. Deshalb gibt es heute auf dem Blog ein Rezept, für das man weder tief in die Tasche noch in die Trickkiste greifen muss – und an der Uhr habe ich ebenfalls gedreht. Dank einfacher Zutaten und weniger Zubereitungsschritte sind […]

„Mustard Eggs“ mit eingelegter Senfsaat, Brunnenkresse und Räuchersalz

„Mustard Eggs“ mit eingelegter Senfsaat, Brunnenkresse und Räuchersalz

Hartgekochte Eier waren der Schreck meiner Kindheit. Bei meiner Großmutter leider auf jeder kalten Platte mit dabei. Keine Cocktailparty von Omi und Opi ohne den berühmt-berüchtigten „Fliegenpilz“, bei dem eine halbierte Tomate mit Mayonnaise-Tupfen versehen und auf einen Sockel aus hartgekochtem Ei gesetzt wurde. Dazu […]